Auch die Gesetzliche Krankenversicherung unterscheidet sich in einigen Leistungen!

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist das Herzstück des Sozialstaats und der älteste Zweig der Sozialversicherung. Die GKV sorgt dafür, dass jeder Versicherte, der krank wird, unabhängig von Alter und Einkommen eine medizinische Versorgung bekommt.

Die Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung, Gesetzliche KrankenversicherungIn den Krankenkassen der GKV sind rund 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland versichert. Die Mitglieder der GKV sind entweder pflichtversichert, oder, wenn zum Beispiel ihr Arbeitsentgelt über der Versicherungspflichtgrenze liegt, freiwillig versichert. Innerhalb der GKV kann jedes Versicherungsmitglied ohne Rücksicht auf Berufs- oder Betriebszugehörigkeiten die Krankenkasse frei wählen.

Das gilt seit dem 1. April 2007 auch für die Bundesknappschaft und wird ab dem 1. Januar 2009 auch für die Seekasse gelten. Der Zugang zu diesen beiden berufsständischen Krankenkassen war bislang beschränkt. Die Landwirtschaftliche Krankenversicherung behält wegen ihrer besonderen Finanzierungsbedingungen vorerst ihren Sonderstatus und man kann sie nicht frei wählen. Machen Sie jetzt einen Versicherungsvergleich.

Gesetzliche Krankenversicherung – jetzt vergleichen

Im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung (PKV) darf man beispielsweise keinem Versicherungsberechtigten die GKV verweigern