Mit einer Rechtsschutzversicherung sind Sie im Ernstfall gut abgesichert

Mittlerweile benötigt man schon rasch mal einen Rechtsanwalt. Das kann von den Kosten happig werden. Eine Rechtsschutzversicherung sorgt dafür, dass Sie Ihr Recht auch bekommen können. Der Rechtsschutz deckt Ihre Anwaltskosten. Der Abschluss der Rechtsschutzversicherung wird aus diesem Grund für alle empfohlen bei denen es möglicherweise zum Rechtsstreit kommen könnte. Vor Abschluss wird eine bestimmte Deckungsgrenze festgelegt. Ein Selbstbehalt sorgt dafür, das die jährlichen Versicherungsprämien merklich günstiger ausfallen. Eine zumeist in Anspruch genommene Rechtsschutzpolice ist der Privatrechtsschutz. Im privaten Bereich muss häufig der Rechtsberater hinzugezogen werden, um bei einem Rechtsstreit die Schuldfrage zu klären. Ziemlich einfach den Rechtsweg beschreiten lässt es sich daher mit einer Rechtsschutzpolice.

Rechtsschutzversicherung schützt in vielen Bereichen

RechtsschutzversicherungEine Rechtsschutzversicherung kann als Rundumpaket abgeschlossen werden. Wenn dies nicht gewünscht ist können auch nur individuelle Bereiche versichert werden, wie zum Beispiel der Grundstücksrechtsschutz. Spekulieren Sie vor Vertragsabschluss in welchen Gebieten ein Rechtskonflikt auf Sie zukommen könnte. Die Leistungen bei der Rechtsschutzpolice unterscheiden sich deutlich. Sie sollten daher unbedingt einige Angebote checken, bevor Sie sich für den Versicherer entschließen. Wie sich die Versicherungsangebote voneinander unterscheiden, ermittelt der sofortige Rechtsschutzversicherungsvergleich.

Privatrechtsschutzversicherung

(auch. Familienrechtsschutzversicherung)

Sie deckt den Grundbedarf privater Haushalte für Familien, Paare und Singles ab.
Die Rechtsschutzversicherung für die Familie umfasst den privaten Bereich. Der Rechtsschutz gilt sowohl für den Ehegatten als auch für unverheiratete Kinder bis zum 25. Lebensjahr, wenn diese noch in der Ausbildung sind. Ebenfalls ist der mitwohnende Lebensgefährte versichert, wenn dies der Rechtsschutzversicherung mitgeteilt wird und diese die Mitversicherung schriftlich bestätigt, oder dies in der Police aufführt. Der Schutz umfasst Schadenersatzansprüche Dritter, Straf- und Bußgeldverfahren, arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen, Streitigkeiten bei Kauf- und Reparaturverträgen und Auseinandersetzungen im Steuerrecht oder Sozialrecht. Einer günstige Rechtsschutzversicherung sichert Sie gut ab!

Stellenwert der Rechtsschutzvericherung

Die Rechtsschutzversicherung ist eine der weniger wichtigen Versicherungen, denn elementare Lebensrisiken abzusichern wie Schadenersatzforderungen anderer Privathaftpflichtversicherung oder die Berufsunfähigkeitsversicherung haben Vorrang.

Wenn dann noch Geld im Versicherungsbudget übrig ist, kann eine Rechtsschutzversicherung
abgeschlossen werden. Die Versicherungsunternehmen bieten allerdings teilweise auch unterschiedliche Versicherungsbedingungen zu unterschiedlichen Preisen an, so dass nicht nur die Prämie, sondern auch die einzelnen Leistungen verglichen und gegeneinander abgewogen werden sollten.