Private Krankenversicherungen bieten mehr und bessere Leistungen als die Gesetzliche!

Jetzt kostenlose Angebote für Private Krankenversicherungen anfordern

Private Krankenversicherungen Informationen

Wenn Sie in eine Private Krankenversicherung wechseln möchten sollten Sie überlegen, welche Leistungen Sie bei einem Klinikaufenthalt erwarten, wer jung und gesund ist, muss selten ins Krankenhaus, oft reicht deshalb das Zwei- oder Mehrbettzimmer in der Klinik, ohne Chefarztbehandlung. Ähnliches gilt für den Zahntarif in der Privaten Krankenversicherung, wer gute und gepflegte Zähne hat, braucht in aller Regel nichtmehr als 50 Prozent Erstattung für den Zahnersatz. Anhänger alternativer Heilverfahren sollten die Behandlung durch den Heilpraktiker absichern. Wer Vorzugsservice beim Arzt will, kann die Erstattung von Arztrechnungen auch oberhalb der Höchstsätze der ärztlichen Gebührenordnung vereinbaren. Außerdem sollten Sie entscheiden, ob Sie eine Selbstbeteiligung übernehmen wollen, um so Ihre Beiträge zu senken. Tarife mit Beitragsrückerstattung lohnen sich für alle, die nur selten krank sind und medizinische Leistungen in Anspruch nehmen müssen. Wer selten krank ist kann mit einer Selbstbeteiligung und Beitragsrückerstattung sparen

Besonders wichtig für Selbstständige:

Überschlagen Sie Ihre monatlichen Lebenshaltungskosten, denn die laufen weiter, auch wenn Sie arbeitsunfähig erkrankt sind. In dieser Höhe sollten Sie ein Krankentagegeld vereinbaren, das im Ernstfall Ihr Einkommen sichert.

Ist für mich die Private Krankenversicherung sinnvoll?

Diese Frage kann pauschal nicht beantwortet werden, da es viele Gründe geben kann, das System zu wählen.

Beitrag

Private Krankenversicherungen können dazu beitragen sehr viel Geld zu sparen. Müssen Kinder und Ehepartner mitversichert werden, kann die gesetzliche Versicherung günstiger sein. Wird nur ein Partner samt Kindern versichert, weil der andere Partner selbst versichert ist, wird die private Versicherung trotz Kindern günstiger sein. Bei mehr als 3 Kindern verschiebt sich die Sache wieder.

Leistung

In der Privaten Krankenversicherung können Sie ihren Versicherungsschutz so wählen, wie Sie es sich wünschen. Die Leistung guter Anbieter liegt auf deutlich höherem Niveau als bei den gesetzlichen Kassen.

Die Versicherungsbedingungen sollten Sie lesen

Wenn Ihnen nun eines oder mehrere Private Krankenversicherungen Vertragsangebote privater Krankenversicherer vorliegen, sollten Sie diese Unterlagen gründlich lesen, denn wichtige Vertragsbedingungen sind oft nur im Kleingedruckten zu finden. Achten Sie beispielsweise darauf, dass der Vertrag die Möglichkeit einer späteren Höherversicherung ohne erneuten ärztlichen Gesundheitscheck vorsieht, so können Sie Ihren Schutz jederzeit problemlos an gestiegene Bedürfnisse anpassen. Die Vertragsunterlagen geben auch Aufschluss darüber, wie stark der Versicherer am Anfang der Versicherungslaufzeit die Kostenbremse zieht, denn viele Unternehmen begrenzen die Kostenerstattung etwa für Brillen und Zahnersatz in den ersten Jahren, um zu verhindern, dass Patienten bereits vor Vertragsabschluss notwendig gewordene Leistungen bis zum Eintritt in die Private aufschieben und dadurch gleich zu Beginn hohe Kosten verursachen. Prüfen sollten Sie außerdem, ob der Versicherer schon im Vertrag ausdrücklich Maßnahmen zur Beitragsentlastung im Alter vorsieht, so wird es später leichter, den Vertrag der eigenen finanziellen Leistungsfähigkeit anzupassen

Den Gesundheitsfragebogen unbedingt korrekt ausfüllen

Bevor Sie den Vertrag abschließen, müssen Sie meist einen detaillierten Fragebogen zu Vorerkrankungen und möglichen Gesundheitsrisiken ausfüllen. Manchmal wird auch ein Gesundheitssheck beim Arzt fällig. Wichtig: machen Sie beim Ausfüllen des Fragebogens und beim Arztbesuch keine falschen Angaben, das kann im Ernstfall den Versicherungsschutz kosten. Sollte Ihnen ein Finanzberater raten, hier etwas wegzulassen, z.B. um Kosten zu sparen, weisen Sie ihn unverzüglich vor die Tür.

Private Krankenversicherungen